Dienstag, 26. Mai 2015

[Rezension] Atlantia




Titel: Atlantia
Autor: Ally Condie
Verlag: Fischer FJB
Seitenzahl: 416 Seiten
Preis: 16,99€
Sprache: Deutsch





Kurzbeschreibung

Ein Leben auf der Erde ist nicht mehr möglich. Deshalb wurde Atlantia errichtet, eine Stadt die Unterwasser liegt. Hier lebt Rio mit ihrer Zwillingsschwester Bay. 
Atlantia ist auf die Hilfe von Oben angewiesen, deshalb opfern sich jedes Jahr Menschen, die an die Oberfläche gehen - so auch Bay.
Rio hat niemanden mehr, dem sie vertrauen kann. Außerdem trägt sie eine Geheimnis auf ihren Schultern, dass sie zu verbergen versucht. Um an die Oberfläche zu gelangen ist Rio jedes Mittel recht. Bei der Umsetzung ihres Zieles, stößt sie auf immer seltsamere Dinge, die noch mehr Fragen aufwerfen. 


Meine Meinung

Ich habe es mir mit diesem Buch wirklich schwer gemacht, aber erstmal zum positiven. Etwas, was ich wirklich gut fand, war diese Trennung von der Oberfläche und der Unterwasserwelt. Die  verschiedenen Gewohnheiten und Sichten von Atlantia waren schön beschrieben.

Die Geschichte an sich wäre wirklich gut gewesen, wenn die Autorin nicht alles unnötig in die Länge gezogen hätte. Dafür war das Ende viel zu sehr dahin geschrieben und schnell vorbei.

Ich hatte auch andere Bücher von Ally Condie gelesen - da hatte mir leider nur die Auswahl gefallen. Alle folgenden Bände hatten dasselbe Problem, was ich ziemlich Schade finde, da ihre Grundideen ziemlich spannend sind.


Atlantia hat leider nur 3 von 5 Sternen verdient.
Der eine Stern bezieht sich alleine nur auf die Covergestaltung, weil ich es einfach wunderschön finde :)

Kommentare:

Demente Dementoren hat gesagt…

Das mit der Cassia und Ky Reihe kommt mir bekannt vor... Deswegen habe ich die Atlantia Reihe gar nicht erst angefangen :/

bookwonderlandc hat gesagt…

Atlantia schlägt ziemlich auf den Magen. Die Auswahl hatte mir jedoch gefallen, den dritten Band habe ich aber nie gelesen, weil mir der zweite schon nicht Geheuer war. Schade eigentlich, weil ich die Grundidee super finde :/