Donnerstag, 6. August 2015

[Rezension] Addicted to you - Bedingungslos (Band 3)

Dieser Post könnte gegebenenfalls Spoiler beinhalten!







Titel: Addicted to you - Bedingungslos
Autor: M. Leighton
Verlag: Heyne Verlag
Seitenzahl:  368 Seiten
Preis: 8,99€
Sprache: Deutsch 





Inhalt
Olivia Townsends reiche Cousine Marissa hat alles, was man sich nur wünschen kann – sie hat ihren Traumjob gefunden, der sie erfüllt, führt ein Leben voll Glanz und Glamour und ist überall beliebt. Zumindest bei allen, deren Freundschaft für Geld zu kaufen ist. Doch eines Tages gerät Marissas heile Welt durch eine Verwechslung aus den Fugen und sie landet schließlich in den Armen des heißesten, aber auch gefährlichsten Mannes, der ihr je begegnet ist. Er ist für Marissa ein Buch mit sieben Siegeln; gleichzeitig fühlt sie sich magisch von ihm angezogen und kann ihm einfach nicht widerstehen: Der leidenschaftliche Rausch macht sie blind, und sie kann nicht entkommen – vielleicht nicht einmal überleben ... (Quelle: Klappentext)



Inhalte der Geschichte
Das besondere an dem dritten Band von Addicted to you - Bedingungslos ist, dass die Protagonisten nun nicht mehr Cash und Olivia sind sondern Olivia's Cousine Marissa und Cash's Bruder Nash.
Jedoch fand ich es ein wenig befremdend Marissa's Sicht der Dinge zu betrachten, da sie mir ziemlich unsympathisch war. Aber je weiter ich gelesen habe, desto mehr konnte ich mich mit ihr abfinden.
Dann gibt es noch Nash, der das Abbild des perfekten Bad Boys darstellt. Doch seine Art und sein Verhalten sind ziemlich gewöhnungsbedürftig. Wahrscheinlich lag es bei mir daran, dass ich mir zuvor Nash als lieben Kerl vorgestellt habe, der in einer Anwaltskanzlei arbeitet. Doch so ist der "echte" Nash nicht. Er nimmt sich alles was er will - ganz ohne Reue!
Außerdem löst sich der Familien Fall an dem Cash und Nash zu leiden hatten seit sie Jugendliche waren.

Im Vergleich zum ersten und zweiten Band war für mich dieser Band leider enttäuschend, aber trotzdem noch gut genug.


Cover
Das Cover passt sich schön an die vorherigen Bände an und ist ein klassichen YA Titelbild.


Fazit
Ein nicht ganz gelungenes Ende, meiner Meinung nach. Ich hätte es wahrscheinlich besser gefunden, wenn die Geschichte mit Olivia und Cash zu Ende gegangen wäre.



3 1/2 von 5 Herzen


Danke an Randomhouse und den Heyne Verlag, dass ich dieses Buch lesen durfte :)

Keine Kommentare: