Montag, 28. November 2016

[Rezension] Frigid

Dieser Post könnte gegebenenfalls Spoiler beinhalten! 

Titel: Frigid
Autor: Jennifer L. Armentrout
Seiten: 336 Seiten
Preis: 9,99€
Sprache: deutsch 
Erscheinungsdatum: 02.11.2016

VerlagAmazonThalia






Klappentext

Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen … (Quelle: Klappentext)

Meine Meinung
Handlung
Wir finden uns relativ schnell in dem Skiurlaub wieder, indem Sydney und Kyler sich aufhalten. Wegen eines Schneesturms, verbringen die beiden ihre Zeit in der Hütte und kommen sich immer Näher. Doch ihre heile, kleine Welt droht zu zerbrechen, da die beiden von einem Unbekannten terrorisiert werden.. 





Verlauf
Der Verlauf ist typisch für New/Young Adult Bücher. Doch bei frigid läuft alles ein wenig anders, denn man fliegt regelrecht durch die Seiten und verliebt sich regelrecht mit. Es gibt einige Höhepunkt, die einem das Lesen spannender und aufregender gestalten.






Charaktere 
Hauptsächlich dreht sich das Buch um die beiden Protagonisten Sydney und Kyler. Sydney ist ein relativ vernünftiges Mädchen, dass sich gerne zurückzieht und sich von Problemen und der Welt zurückzieht. Jedoch ist Kyler das komplette Gegenteil, da er ein Frauenheld ist - zudem auch noch super beliebt und der beste Freund von Sydney, für die er heimlich Gefühle hegt. 

Schreibstil
Der Schreibstil ist einfach gehalten und erleichtert einem das flüssige Lesen.

Cover
Das Cover zeigt ein Paar. Da die Handlung sich größtenteils im Schnee aufhält, passt es sehr gut, dass das Mädchen winterlich gekleidet es. Hierbei handelt es sich um eine etwas intimere Geste. Auch die Farbe des Titels passt farblich zum Gesamtbild und zu den anderen Bänden der 
"Wait for you"-Reihe.




Fazit
Dieses Buch ist zum verlieben! Ich habe es wirklich genossen, dieses Buch zu lesen. Generell liebe ich alle Bücher von Jennifer L. Armentrout und ihrem Pseudonym J. Lynn. Daher hat mich Frau Armentrout auch nicht enttäuscht, denn diese Frau kann unglaublich gut schreiben. Da frigid auch ein winterliches Buch ist und unsere Jahreszeit es zulässt, passt es perfekt in den November bzw. Dezember. 
Für mich ist dieses Buch ein sehr gutes 4-Sterne Buch, für den fünften, hat es leider nicht gereicht. Das liegt aber daran, dass es mich nicht umgehauen hat und alles ziemlich vorhersehbar war.

Vielen Dank an den Piper Verlag!



Keine Kommentare: