Sonntag, 6. November 2016

[Rezension] Driven.Begehrt


Dieser Post könnte gegebenenfalls Spoiler beinhalten!


Titel: Driven.Begehrt
Autor: K. Bromberg
Seiten: 592 Seiten
Preis: 9,99€
Sprache: deutsch 
Erscheinungsdatum: 09.02.2015

VerlagAmazonThalia






Klappentext

Colton stiehlt Rylees Herz, erweckt in ihr längst abgestorbene Gefühle wieder zum Leben und entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte. In nur einer unerwarteten, schicksalhaften Nacht ändert sich alles: Keiner von beiden hat es gewollt, doch jetzt kämpfen sie mit aller Kraft darum, dass es für immer ist.

Meine Meinung


Handlung

Es ist ein Auf und Ab der Gefühle. So wie bei den meisten New/Young Adult Büchern ist es auch hier der Fall: 
Sehr viel Sex, Parties und ein Bad-Boy... und dann gibt es noch die brave Rylee, die im Laufe der Handlung doch nicht so brav ist, wie es einem erst scheint. 

Verlauf

Der Verlauf hat nicht wirklich einen roten Pfaden
Mal hier eine Party, da ein Besuch und hier mal auf der Rennstrecke - Also, schlicht gesagt: eine bunte Vielfalt von allem. 
Jedoch lässt sich zum Ende hin sagen, das es wortwörlich 'rasend' schnell spannend wird, da Colton einen schweren Unfall hat und dies einen dazu eventuell animieren könnte, weitere Bände dieser Reihe zu lesen.

Charaktere 

Colton und Rylee kennt man bereits aus dem ersten Band "Driven.Verführt" . Rylee ist eher das Durschschnitts-Mädel und passt nicht wirklich in das Beuteschema des Rennfahrers, Colton, der anderes gewohnt ist. Doch die Anziehung zwischen den beiden wird von Kapitel zu Kapitel immer deutlicher. Auch wenn es zwischen Streitigkeiten und Bettgeflüster das Ein oder Andere Gefühlschaos gibt, versöhnen sie sich relativ schnell und können die Finger nicht voneinander lassen.

Schreibstil

So wie bei den meisten New/Young Adult Büchern ist es üblich, dass der Schreibstil einfach gehalten wird. Zudem ist es auch leicht in die Geschichte einzusteigen, denn bei mir war es so: Band 1 ist mittlerweile über ein Jahr bei mir her und trotzdem kam ich super zurecht mit den Namen, Personen und Orten. 

Cover

Das Cover zeigt zwei Personen. Durch die Geste der Frau ist es unschwer zu erkennen, dass es sich hierbei um ein Paar handelt - also Rylee und Colton. Auch die männlichere Figur zeigt, dass es sich hier bei um Colton handeln könnte, da er eine Art Tanktop trägt, eher etwas sportliches und schließlich ist er Rennfahrer.

Fazit

Leider hat mir dieser Band überhaupt nicht gefallen. Man hätte sehr gut einige Stellen weglassen bzw. verkürzen können. Ich bin eine große Liebhaberin von New/Young Adult Büchern, aber Driven.Begehrt war mir zu langweilig, teils ein wenig öde, obwohl ich es ganz toll finde, dass Colton ein begeisterter Rennfahrer ist. Geschichte eigentlich innovativ, denn nicht jeder Bad-Boy kann von sich behaupten, er wäre Rennfahrer - Jedoch nicht so gut umgesetzt, wie ich es als Leserin gerne gehabt hätte. Ob ich die Folgebände lesen werde? Ich weiß es noch nicht, aber vielleicht lasse ich mich irgendwann wieder von Colton hinreißen.


Keine Kommentare: