Donnerstag, 29. Juni 2017

[Rezension] Glimmernächte

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag, meine lieben! ♥

Heute gibt es eine Rezension zu dem wohl wunderschönsten Buch, welches sich in meinem Bücherregal befindet. Es handelt sich um "Glimmernächte" von Beatrix Gurian
Hier und hier könnt ihr euch das Buch kaufen. 

Dieses Buch wurde mir vom Arena Verlag zur Verfügung gestellt und schlummerte viel zu lange auf meinem SuB rum. Doch heute ist es soweit und ich kann euch dieses Buch endlich vorstellen. 



Ein Glimmen in der Nacht. 
Ein Geheimnis hinter Masken. 
Eine Liebe, die alles überwindet...







Durch die Heirat von Pippa's Mutter mit dem Grafen Frederik von Raben, zieht sie in ein Schloss nach Dänemark. 
Sie erfährt das Leben einer Prinzessin - verwunschene Rosengärten, Spiegelkabinette, prachtvolle Kleider. Alles, was zu einem prunkvollen Leben gehört. Doch schnell stellt sie fest, dass ihre neue Familie ein Geheimnis birgt, das immer mehr Besitz von Pippa zu ergreifen scheint. Fraglich ist es, ob sie nicht anfängt zu halluzinieren, denn sie kann nicht mehr entscheiden was real ist und was nicht. Am Hochzeitsball begegnet sie ihrem Stiefbruder und bekommt endlich Antworten auf ihre Fragen. Doch von nun an befindet sie sich in tödlicher Gefahr. Pippa erwartet ein großes Abenteuer, wo sie sich entscheiden muss alles aufs Spiel zu setzen, um nicht nur ihre Familie sondern auch ihre große Liebe zu retten ... 

Bei diesem Buch handelt es sich um ein gebundenen Jugendroman, der 16,99€ kostet. Durch das Cover lässt sich eine eher "märchenhafte" Geschichte erahnen, zumindest erweckte es den Anschein auf mich. 
Der Einstieg in das Buch fiel mir leichter als gedacht, denn wie schon erwähnt, hatte ich ein Märchen erwartet und als Kind konnte ich Märchen leider überhaupt nicht leiden, da sich ab und an Textstellen wie Kaugummi in die Länge gezogen haben. Jedoch ist das bei "Glimmernächte" nicht der Fall. 
Beatrix Gurians Schreibstil finde ich sehr gut getroffen. Vor allem für ein Jugendbuch kam es mir beim lesen nicht zu "kindlich" vor und ich hatte den Anschein, dass ich Kapital für Kapitel voran kam (Wie gesagt, bei Märchen hatte ich da so meine Probleme). So vergingen die 352 Seiten, wie im Flug.

Pippa, die eigentlich Philippa heißt, ist eine authentische Protagonistin, deren sympatische und offene Art ich zuschätzen wusste. Ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen und fand es wirklich beeindruckend, wie sie das aussprach, was sie dachte. 

Im großem Ganzen ist "Glimmernächte" unterhaltsam und gut geeignet für Zwischendurch, um in eine mysteriöse, spannende Welt abzutauchen. Zum Cover fehlen mir regelrecht die Worte, also schaut selbst, wie schön es der Arena Verlag gestaltet hat. Diese Schönheit lässt sich nicht in Worte fassen. Da bereits der zweite Band erschienen ist, freue ich mich schon darauf zu erfahren, wie es weitergeht!







1 Kommentar:

laras.bookish.wonderland hat gesagt…

Hallöchen!

Was für eine tolle Rezension! Ich habe deinen Blog eben über Instagram entdeckt und bin wirklich begeistert!! Da bin ich direkt mal als Leserin geblieben:)
Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen.

Liebe Grüße,
Lara
http://larasbuecherliebe.blogspot.de/