Dienstag, 27. Juni 2017

[Rezension] Royal Passion

Das wohl älteste Rezensionsexemplar aller Zeiten - Warum ich es mir schwer getan habe "Royal Passion" von Geneva Lee zu lesen, erzähle ich euch in dieser Rezension. 



"Royal Passion" erschien am 18 Januar 2016 und löste regelrecht einen Boom auf Instagram aus. Jeder hielt es auf Youtube in die Kamera und ich dachte mir "Na gut, dann möchte ich es auch lesen" - Hach, hab ich mich geirrt. Als ich es beim Verlag angefragt habe und es einige Zeit später erhalten habe, habe ich schon zahlreiche negative Meinungen aus allen Ecken gehört. Die Lust auf dieses Buch war dahin und ich brauchte über ein Jahr um mich aufzuraffen es dann doch zu lesen. 
Es ist Broschiert und kostet 12,99€. Hier und Hier könnt ihr es kaufen. 


Kommen wir zum Inhalt. Clara, die Protagonistin, hat ihren Abschluss gemacht und wird auf der Abschlussfeier von einem attraktiven Fremden geküsst. Doch dieser verschwindet ganz schnell und lässt Clara ahnunglos sitzen, wer er überhaupt ist. Am darauffolgenden Tag erfährt sie durch die Medien, dass sie mit einem Prinzen rumgemacht hat. Prinz Alexander von Cambridge - der königliche Badboy. Doch kann sie ihm widerstehen? 

Im Verlauf der Geschichte lernen wir die Vergangenheit von Alexander kennen. Diese berührte mich zwar, traf aber nicht Mitten ins Herz - also nicht wirklich Herzzerreißend. Doch mehr als das und Sex beinhaltet das Buch mit 448 Seiten nicht. Wenn man auf erotische Romane steht, kann man es ruhig mal lesen. Jedoch kann ich mir vorstellen, wenn jemand schon viele Bücher dieser Art - New Adult - gelesen hat, wird schnell merken, dass es vielleicht doch etwas langweilig wirkt, da man keinem roten Pfaden folgen kann. 

Trotzdem überlege ich die Reihe fortzufahren, da mir genug Leute berichtet haben, dass die Reihe besser wird. Mittlerweile gibt es schon 6 (?) Bücher und es werden immer mehr. Sollte mir die Buchreihe irgendwann gefallen, dann habe ich wenigstens genug Lesestoff :-)

Doch erstmal leider 2 Herzen von 5.


1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Huhu!

Ich bin seinerzeit durch ein Displaysystem bei uns in der Buchhandlung auf diese Reihe aufmerksam geworden ... Ach, hätte ich doch vorher die negativen Meinungen im Netz gelesen, dann wäre mir wohl einiges erspart geblieben. Am Ende war es einfach nur noch absurd, die Sexszenen absolut jenseits von Gut und Böse.

Ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass du da irgendwas versäumst, wenn du nicht weiterliest. Das ist in meinen Augen einfach nur Quälerei :(.

Liebe Grüße
Marie